Reiten

Reiten ist eine gute Möglichkeit für Tierliebhaber, die sich auch sportlich betätigen möchten. Es bedeutet gleichzeitig Training für das Tier und auch Training Ihrer Muskulatur und der Balance. Dieser Sport kann entspannend und auch spannend sein.

Die einfachste Form des Reitens beinhaltet, dass Sie ein Gestüt aufsuchen, sich dort ein Pferd auswählen um dann auf Wanderwegen in Ihrer näheren Umgebung zu reiten. In der Regel wird keine eigene Ausrüstung verlangt, jedoch wird man von Ihnen erwarten, dass Sie nach dem Ausritt den Stall säubern und das Pferd striegeln. Jeder Stall hat seine eigenen Vorschriften, wie schnell Sie reiten dürfen und welche Wege Sie benutzen können, oft wird auch Reitunterricht für die Neulinge des Reitsports angeboten.

Pferderennen
Für etwas mehr Spannung im Reitsport gibt es mehrere Möglichkeiten. Pferderennen sind sehr beliebt, erfordern jedoch in der Regel einen kleinen und zierlichen Körperbau des Reiters. Reit – Wettbewerbe, wie das Springreiten sind anspruchsvolle Events, die man sich auch einmal ansehen sollte. Für die, die den absoluten Nervenkitzel suchen, gibt es Rodeos. Diese Events mit dem Thema des Wilden Westens bieten Ihnen die Möglichkeit des Bullenreitens, dem Lasso werfen und dem Zureiten von Wildpferden, auf deren Rücken man sich solange wie möglich halten muss. Jedoch können Rodeo – Wettbewerbe weitaus gefährlicher sein, als andere Reitsport Events.

Ein eigenes Pferd zu besitzen ist teuer und bringt viel Verantwortung mit sich, so dass es nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Die Tiere benötigen Futter, einen Unterstellplatz, Medikamente, Impfungen, Pflege und regelmäßige Bewegung. Weiterhin benötigen Sie Ihr eigenes Sattel- und Zaumzeug, eine Satteldecke, einen Sattel, Zügel und Halfter. Sollten Sie noch unerfahren sein, benötigen Sie wahrscheinlich auch noch eine erfahrene Person, die das Pferd trainiert. Der Besitz eines dieser großen Tiere kann sehr lohnend sein, doch sollte es als eine Verantwortung angesehen werden, nicht nur als ein Hobby.

Reiten bietet etwas für jedes Lernniveau. Es ist ein guter Weg, um sich der Natur näher zu fühlen und die MuskulReiten

Reiten gehört definitiv zu den schönsten Outdoor-Sportarten. Es vereint viele Aspekte in einem: man ist draußen an der frischen Luft, kann sich in der freien Natur bewegen und es bietet engsten Kontakt zu einem Tier. Für Natur- und Tierliebhaber garantiert eines der schönsten sportlichen Aktivitäten.

Reiten - wie und wo?
Man muss nicht gleich ein eigenes Pferd kaufen, um zu reiten. Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, diesen Sport zu erleben, ohne gleich in den finanziellen Abgrund zu stürzen und Weide und Pferd finanzieren zu müssen. Reiterhöfe gibt es in allen ländlichen Gegenden und sie bieten Reitmöglichkeiten für jeden. Wer aber nun nicht immer auf einen anderen Hof oder einem anderen Pferd reiten möchte, kann sich auch etwas konkreteres suchen. Auf www.reitbeteiligung-gesucht.net findet man beispielsweise Reiter, die ein eigenes Pferd haben, aber nicht immer die entsprechende Zeit, es zu reiten und zu pflegen. Hier kann man sich 'einklinken' und sich sozusagen beteiligen. Damit hat man den engen Kontakt zum (fast) eigenen Pferd, kann sich jederzeit um dieses kümmern und trotzdem ist noch genug Freizeit für sich selber, da es ja noch eine zweite Person gibt, die die nötige Hilfe gibt.

Was muss man beachten?
Bei einer Reitbeteiligung sollte man selbstverständlich in der Nähe des entsprechenden Reiterhofes - oder wo das Pferd lebt - wohnen. Voraussetzung ist natürlich auch die Liebe zu Pferden und keine Scheu vor ihnen zu haben. Zuverlässigkeit und Verantwortungsgefühl sind ebenfalls sehr wichtig. Jetzt braucht man sich nur noch absprechen mit der zweiten Person, eine finanzielle Beteiligung vereinbaren und schon hat man 'sein' Pferd.
atur zu stärken.